Das NFQHA- Foundation Quarter Horse Zuchtprogramm der Absarokee Horse Farm

Zuchtziel "Zurück zum originalen Quarter Horse", der Bulldogge.


Als im Jahr 1940 die American Quarter Horse Association gegründet wurde, war das Foundation Quarter Horse eine bestimmte Art Pferd, die allgemein als "Steeldust" oder "Bulldogge" bezeichnet wurde. Diese Pferde waren selten und besaßen bestimmte Eigenschaften die einzigartig genug waren, um ein Rassetyp zu sein, der die Gründung einer Zuchtvereinigung zur Förderung des Typs rechfertigte. Sie waren robuste, kurze Pferde mit einer großartigen Arbeitsmoral und der Fähigkeit viele verschiedene Aufgaben zu erfüllen. Als die AQHA gegründet wurde, war die neue Bulldoggenrasse sehr erfolgreich. Im Laufe der Zeit wurde das Originale Quarter Horse, die Bulldogge mit Vollblütern gekreutzt, so dass es Quarter Horses gibt, die weniger als 50% Quarter Horse Blut führen. Vollblüter, wie zum Beispiel "Three Bars" waren für die Quarter Horse Zucht sehr begehrt. Mit dem Aufkommen von Impressive (Three Bars liniengezüchtet und nur 24% QH Blut) war der Untergang der Bulldogge so gut wie besiegelt. Leider hat die AQHA ihr Zuchtbuch für Vollblüter nie geschlossen, obwohl dies ursprünglich so geplant war. Fast ging die Vielseitigkeit und Nervenstärke der Bulldogge mit dem Vollbluteinfluß verloren. Als die NFQHA (Nationale Foundation Quarter Horse Association) 1995 gegründet wurde, um das Bulldog Foundation Quarter Horse anzuerkennen, wertzuschätzen und zu bewahren, waren Bulldogpferdetypen sehr selten geworden. Viele Quarter Horse Besitzer wußten nicht, wie viel Vollbluteinfluß in ihrem Quarter Horse war, oder das ihr modernes Quarter Horse wenig Ähnlichkeit mit dem ursprünglichen Quarter Horse der "Bulldogge" hatte. Ihr modernes Quarter Horse sah nicht nur anders aus, sondern viel von seinem wunderbaren, ruhigen Temperament ging durch die Zugabe des Vollbluteinflusses verloren. Strahlbein- und andere Hufprobleme wurden immer häufiger, da der Huf durch den Vollbluteinfluß immer kleiner wurde, während die schwere Muskulatur blieb. In unserer heutigen Zeit in der es mehr als eine Million Quarter Horses gibt, ist das Foundation Quarter Horse die "Bulldogge" immer noch sehr selten. Die Mitglieder der NFQHA sind sehr stolz auf die Tatsache, dass es jetzt als ein Plus zu sagen gilt, das ihr Pferd ein Foundation Quarter Horse, die Bulldogge ist und somit den Wert des Pferdes in jeglicher Art und Weise erhöht. Fast 80 Jahre nach der Gründung der American Quarter Horse Association ist es noch nicht zu spät ein "Originales Quarter Horse" zu besitzen. Wenn sie mit dem Gedanken spielen sollten, sich ein Foundation Quarter Horse anzuschaffen, dann wäre es sinnvoll sich für ein NFQHA- zertifiziertes Quarter Horse zu entscheiden. All unsere Foundation Quarter Horses und deren Nachzuchten besitzen außer dem "Certificate of Registration" der American Quarter Horse Association auch ein "NFQHA- Foundation Certification", das sie als das Originale Quarter Horse,  die "Bulldogge" ausweisen.

 

Möchten Sie mehr über das NFQHA- Foundation Quarter Horse erfahren, oder dem American Paint- oder Appaloosa Horse? Dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung!

 
Fohlen und Jungpferde und Daisy Aug.18 0
 
 

01 77 / 72 27 729

©2019 Absarokee Horse Farm. Erstellt mit Wix.com